toyota hilux gewinnt den internationalen pick-up award

Die Preisverleihung fand während der Messe Solutrans 2021 in Lyon, Frankreich, statt.

Die Jury lobte den leistungsstarken neuen Antriebsstrang, das Handling und die legendäre Qualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit (QDR). Die prestigeträchtige Auszeichnung unterstreicht das Bestreben von Toyota, seine Position im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge in Europa weiter zu stärken.

Der preisgekrönte Hilux wurde von einer Expertenjury des Komitees „International Van of the Year“ mit dieser jüngsten Auszeichnung geehrt. Damit würdigte das Komitee nicht nur seinen leistungsstarken neuen Antrieb, sein Fahrverhalten und natürlich seine legendäre Qualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit (QDR), sondern auch seine wachsende Anziehungskraft auf den weltweiten Märkten für Mischnutzung, Freizeit und den Stadtverkehr.

Am 21. März 1968 kam die erste Generation des Hilux in Japan auf den Markt, ein Jahr später wurde das Modell dann auch in Europa eingeführt. Seitdem hat sich der Hilux Pick-up zu einem der erfolgreichsten Modelle der Toyota-Produktpalette entwickelt.

Der für seine Qualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit (QDR) bekannte Hilux hat seine Unbesiegbarkeit immer wieder unter Beweis gestellt: Er hat nämlich nicht nur den Nordpol, isländische Vulkane und den antarktischen Kontinent bezwungen, sondern auch einen Sieg und mehrere Podiumsplätze bei der Rallye Dakar errungen.